Rufen Sie uns an: 0521-58009-23

Das neue Energielabel

5. November 2013

Das neue Energielabel

Die ersten Energielabel für Hausgeräte hatte die Europäische Union Mitte der neunziger Jahre eingeführt.

Die Energieeffizienz war mit den Buchstaben A bis G klassifiziert. Aufgrund des technischen Fortschritts, der zu einer Ballung von Geräten in der jeweils besten Effizienzklasse führte, beschloss die EU-Kommission vor drei Jahren eine Überarbeitung und Erweiterung des Energielabels.
Damit wurde die Möglichkeit geschaffen, drei zusätzliche Effizienzklassen A+, A++ und A+++ einzuführen. Die Energielabel der verschiedenen Produktgruppen zeigen unterschiedliche Skalierungen: A+++ bis D (Beispiel Waschmaschine), A bis G (Backofen) oder eine stufenweise Einführung der Plusklassen (Fernseher).

Dieses Nebeneinander von Labeln mit unterschiedlicher Skalierung ist unvermeidlich. Ursache ist die Einführung bzw. Revision der Energielabel zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Außerdem vollzieht sich der technische Fortschritt in Punkto Energieeffizienz bei den verschiedenen Produktgruppen unterschiedlich schnell. Eine Synchronisierung aller Label (d.h. identische Skala, gleiche Klasse für die höchsteffizienten Produkte) ist aus diesen Gründen nicht vorstellbar.


Mehr Informationen


|

nach oben